Reisen mit Handgepäck | Packliste für den Sommerurlaub

Reisen mit Handgepäck ist easy und ich sag euch ganz ehrlich:  Ich hasse es mit zu viel Gepäck unterwegs zu sein. Ihr kennt das bestimmt, zu große Koffer und zu viel Gepäck können auf den kleinsten Wegen, zum Beispiel vom Airport zum Hotel, schon mega nervig sein. Deswegen habe ich mir nach vielen Reisen mit dem Rucksack und dem nötigsten Kram, eine Sache gemerkt: Nimm nur mit, was du brauchst und im besten Fall nur Handgepäck. Ich bin kein Fan zu vielen Klamotten, gerade im Sommerurlaub reichen doch ein paar Bikinis und Shirts aus. Blöd war es bisher für mich, mit Kleidung für Fotoshootings zu Reisen, da viele Stoffe extrem schnell knittern. Ich habe allerdings ein paar coole Gadgets und Lösungen gefunden, wie ich noch smarter mit Handgepäck reisen kann und vor allem noch genügend Platz für meine Kameras habe 🙂

Dieser Beitrag enthält bezahlte Partnerschaften und Werbung 

Immer mit dabei: Birkies!

Was nehme ich als Handgepäck?

Den gute alten Board- Trolley (55 cm x 40 cm x 20 cm) + Tasche / oder Rucksack

Meinen Board – Koffer nehme ich mittlerweile seit 6 Jahren immer wieder mit auf Reisen. Ich liebe das Ding. Reisen mit einem Board Trolley ist easy, bei den meisten Airlines kann man ohne Probleme damit ins Flugzeug und vermeidet somit bei Ankunft lästiges Warten am Gepäckband. Schnell aus dem Airport raus und ciao. Ich liebe es. Ihr solltet vorab immer prüfen, wie strikt die Airlines sind. Manche Airlines, zum Beispiel Ryanair und Eurowings, prüfen vor Abflug euer Handgepäck und wiegen es ab. Meistens dürft ihr nur 8Kg mitnehmen und müsst ggf. den Koffer aufgeben, was zusätzliche Kosten und nerviges Hin- und Her-packen verursacht. Da ich aber zusätzlich noch eine Tasche oder einen Rucksack dabei habe (ist eigentlich immer „inklusive“ beim Handgepäck), kann man noch etwas jonglieren, falls der Koffer zu schwer ist.

Seit mehr als 6 Jahren mein treuer Begleiter

Was ist mit Kamerazeug?

Ich nehme mein Kameraequipment grundsätzlich immer im Handgepäck mit, um einfach ein sicheres Gefühl zu haben. Akkus müssen sowieso immer im Handgepäck mitgeführt werden. Ich habe meistens einen Kamerarucksack dabei, da ist alles an Equipment am Start und Festplatten, sowie Laptop etc. Ladegeräte packe ich in den Koffer. Oftmals packe ich nach dm Check-In ein bisschen Kameraequipment in den Koffer, um etwas weniger Gewicht am Rücken zu tragen.

Handgepäck Packliste

Hier findet ihr nun meine grobe Packliste. Diese kann natürlich nach Reiseziel und Art der Reise variieren. Grundsätzlich kann ich euch empfehlen, nur Teile mitzunehmen bei denen ihr wisst: die ziehe ich wirklich gern an und ich fühle mich darin wohl. Außerdem dürft ihr nie vergessen, dass ihr vielleicht vor Ort auch noch eine Runde shoppen gehen wollt und euch neue Dinge zulegen werdet. Tipp: Zieht euch beim Flug dickere Klamotten, wie Hoodies, Cardigans, Jeans und schwere Schuhe an. Packt also in den Koffer nur das Leichteste eures Gepäcks. So spart ihr Gewicht. Außerdem kann es beim Flug recht kalt werden.

Meinen Koffer gibt es leider nicht mehr zu kaufen, ich habe allerdings einen ähnlichen hier gefunden (50€). Sticker habe ich selbst drauf geklebt. Diese gibt es für 6€ hier.

Kleidung im Koffer:

Kleidung, die ich auf dem Flug trage:

  • 1 Cardigan / Hoodie
  • 1 Sneaker
  • 1 Jeans
  • 1 Top oder Shirt

Hygieneartikel bis 100ml:

Weiteres:

So wenig Klamotten auch für längere Reisen?

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr euch nach einer langen Anreise vor den eigenen, getragenen Klamotten ekelt? Ich habe das nach jedem Langstreckenflug. Hier gibt es die Möglichkeit eure Klamotten vor Ort zu waschen oder (meine neue und kostengünstigere Variante) die Steam & Go Plus von Philips zu nutzen. Das Gerät glättet nicht nur eure Sachen und macht sie faltenfrei, sondern tötet auch Geruchsbakterien ab. Ich nutze das Gerät auch gern daheim, als Alternative zum bügeln (hab nicht mal ein Bügeleisen) und um einfach und schnell ein frisches Gefühl zu erzeugen, ohne vorschnell die Klamotten in die Waschmaschine zu werfen. Die Bedienung ist einfach. Für mich als Fotografin ist der Steamer außerdem ein sehr gutes Gadget, um für Fotoshootings und Produktionen die Kleidung vor Ort zu glätten.

Mit der Steam & Go Plus könnt ihr eure Kleidung überall auffrischen (tötet Geruchsbakterien ab) und glätten

Für mich bei Produktionsreisen ein cooles Gadget

Zum Lieferumfang gehört eine Tasche

Viel Platz nimmt er mit Abmessungen von 38,2 x 15,2 x 12,8 cm und 953 Gramm nicht in Anspruch und er ist ein guter Allrounder für die Pflege eurer Kleidung „on the go“. Der Preis liegt bei 90€.

Kamerarucksack

Einen geeigneten Kamerarucksack zu finden ist hier wohl die größte Herausforderung. Ich werde bald „upgraden“ und mir diesen Kamerarucksack von Jack Wolfskin (137€) zulegen. Für mich mega perfekt, da ich viel draußen unterwegs bin und Wandern gehe. Zur Zeit nutze ich diesen hier (mit 36,05 deutlich günstiger) von Amazon. Ist nicht der schönste Rucksack, aber erfüllt mittelmäßig seinen Zweck. Vorne (kann man am Bild leider nicht erkennen) habe ich Platz für das Macbook und für eine Flasche Wasser, oder Snacks. Bei größeren Produktionsreisen nehme ich natürlich noch mehr mit, wie zum Beispiel Ersatzkamera, weitere Objektive etc.

Mein Travel – Kamera und Produktionsequipment

Was ist mit Shampoo, Duschzeug, Sonnencreme etc?

Shampoo und Duschpflege findet man mittlerweile fast in jedem Hotel oder Airbnb gratis. Falls nicht, kaufe ich mir vor Ort Duschzeug – find es nimmt einfach zu viel Platz und Gewicht in Anspruch. Sonnemilch würde ich (je nach Reiseland) unbedingt von zu Hause mitnehmen. Es gibt kleine Produkte bis 100ml, oder ihr füllt einfach in diese Fläschchen euer Lieblings – Produkt ab.

Wusstet ihr, dass sich Sonnenmilch nicht abbauen lässt im Wasser und die Meere ernsthaft gefährdet? Diese Sonnemilch von Biotherm ist 100% ökologisch abbaubar und besteht aus recyceltem Material. Ich war für dieses Produkt auf einem Presse – Event in Hamburg und kann es euch wärmstens empfehlen.

Fazit

Reisen mit Handgepäck ist sehr einfach und viel stressfreier, als mit viel Gepäck durch die Gegend zur laufen. Für Winterurlaube, oder sehr lange Reisen würde ich tatsächlich einen Koffer aufgeben, oder zum großen Reiserucksack greifen. Andernfalls versuche ich zu vermeiden Gepäck aufzugeben. Mit genau dieser oben beschriebenen Kombination aus wichtigen Teilen, bringt mein Koffer 6,8Kg auf die Waage. Bei den meisten Airlines sind 8Kg Handgepäck im Koffer cool. Zusätzlich nehme ich dann einen Kamerarucksack (der ist deutlich schwerer haha) und ggf sogar noch eine kleine Umhängetasche für Pass, Kaugummis, Sonnenbrille, Handy und Kleinzeug. Alle hier empfohlenen Produkte nutze ich regelmäßig und kann sie euch wärmstens empfehlen.

Haben euch die Bilder gefallen? Alle wurden mit dem Preset ROADS aus der Roadtrip Collection bearbeitet 🙂

anna

RELATED POSTS