Vorfreude ist die schönste Freude – Noch mehr Vorfreude auf den Urlaub wecken!

Kennt ihr dieses kribbeln in der Magengegend, der Geruch von Sonnencreme in der Nase, die Wucht des Windes, wenn man bei voller Fahrt die Hand aus dem Fenster hält? Ich spreche von Vorfreude! Vorfreude auf den Urlaub, die kurze Reise an einem langen Wochenende. Vorfreude auf etwas Neues.

Vorfreude-auf-Reisen

Vorfreude ist die schönste Freude

Wegen der aktuellen Situation, die uns die letzten Monate gezwungenermaßen zu Hausarrest verdammt hat, ist bei mir das Fernweh, aber auch meine Heimatliebe größer geworden. Mit dazu auch das Gefühl der Vorfreude. Reisen ist hoffentlich bald kein „Tabuthema“ mehr und man kann den ein oder anderen Trip wieder in Angriff nehmen oder zumindest planen. Nicht umsonst wird Vorfreude als eine der schönsten Freuden überhaupt beschrieben. Ein Moment, den ihr ruhig ein bisschen feiern könnt, wie ich finde. Darum habe ich mir ein paar Dinge überlegt, die dieses Gefühl noch verstärken und damit die Lust auf euren nächsten großen Trip.

Vorfreude-Bedeutung

Reisetaebuch der Möglichkeiten

Wer seine Gedanken während eines Trips ordnen oder sich im Vorhinein Notizen machen möchte, für den kann es cool sein, sich ein Tagebuch anzulegen. Wie ihr es aufbauen und gestalten möchtet, bleibt dabei natürlich ganz euch überlassen. Es kann ein Sammelsurium von vorher ausgeschnittenen Zeitungs- und Reise-Atikeln sein. Von Museen, Orten, Stränden oder Restaurants, die ihr gerne besuchen möchtet. Oder aber ihr lasst alle Seiten frei und füllt sie erst während der eigentlichen Reise mit Gedanken, tollen Erlebnissen und Postkarten. Eine weitere Möglichkeit ist es, dieses Buch zur Selbstreflexion zu nutzen. Wie auch immer ihr es macht – Ein Reisetagebuch weckt die Vorfreude auf den Urlaub ungemein und wartet nur darauf, mit euch im Rucksack als ständiger Begleiter auf große Reise gehen zu dürfen. Wie ich mein eigenes Reisetagebuch gestaltet habe, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

Meine Empfehlung: Tagebücher von Journey-book.de*

Erwartungen und Vorfreude

Vorfreude und Erwartungen? Schreibt euch vor der Reise eure Must-Sees auf um alles konkreter zu planen

Hotspots festlegen – Das will ich nicht verpassen

Wenn ihr in eurem Urlaub mehr vorhabt, als einfach die Sonne zu genießen, schürt es vor allem die Vorfreude, sich ein paar „Hotspots“ vorzumerken, die man auf seiner Reise unbedingt erkunden will. Wenn ihr euch für Kunst und Kultur interessiert lohnt es sich natürlich zu schauen, welche Museen und Ausstellungen in der Gegend stattfinden. Manche Kultureinrichtungen bieten auch den Service an, Tickets schon vor der Reise online zu buchen. In den meisten Fällen bleibt einem so auch das Anstehen erspart. Oder es stehen ein paar Restaurants, atemberaubende Buchten und Aktivitäten auf eurer Liste. Um bei den ganzen Spots nicht den Überblick zu verlieren, könnt ihr euch vor der Reise, beispielsweise bei Google Maps, eure Orte festlegen. Hier lassen sich Spots eintragen, mit Fähnchen markieren und ihr habt so eine Art personalisierte Urlaubskarte, übersichtlich gebündelt. Checkt bei Outdoor Aktivitäten immer erst die Anreise. Zu vielen tollen Spots muss man wandern, was man unbedingt bedecken sollte. Bei Städtetrips lohnt sich, vor der Reise einen Blick in den örtlichen Veranstaltungskalender zu werfen. Vielleicht finden ja besondere Feste, Konzerte oder interessante Flohmärkte statt?!

Ferienwohnungen, Hotels oder Hostels buche ich hier: airbnb.com & booking.com*

Hotspot-einer-Reise

Hot Spots festlegen – aber alles easy going. Abklappern ist uncool, deswegen beim planen bedenken: less is more

Klingt nach Urlaub

Eure Reise rückt mit jedem Tag ein kleines bisschen näher. Zeit, sich eine eigene Playlist für den Urlaub zusammenzustellen. Diese ist nicht nur superpraktisch, um die Wartezeiten während des Trips, im Stau oder am Bahnsteig zu verkürzen. Sie kann auch ein cooles Mittel sein, die Vorfreude zu vergrößern und sich mit der Musik auf die bevorstehende Reise einzustimmen. Sucht doch mal nach Songs die aus dem Land kommen, in das ihr reist. Denn sein wir mal ehrlich: Wer hat sich nicht schon mal vorgestellt, die Toskana mit dem Auto zu erkunden, während die ganze Fahrt laut Eros Ramazotti läuft? Eben (auch wenn es mega kitschig ist – ein MUSS) 😀 Wenn ihr nicht genug eigene Song-Ideen für eine Liste habt, bieten die meisten Musik-Streaming Dienste schon vorgefertigte Playlisten zum Thema „Reise“ oder auch „Roadtrip“ an. Einfach stöbern und neue Lieblingsmusik entdecken. Positiver Nebeneffekt: Wenn euch nach dem Urlaub noch mal das Fernweh packt, können diese Songs schöne Erinnerungen zurückbringen.

Meine Spotify-Playlists findet ihre hier.

Reise mit Erkenntnissen

Es kann viele Gründe haben, wieso man eine Reise antritt. Es lohnt sich, den Grund für sich zu definieren und sich selbst zu fragen, welche Erwartungen man vielleicht an den Urlaub hat. Oder aber welche Antworten man hofft, dort zu finden. Bei welcher Vorstellung ist die Vorfreude besondern groß? Vor allem, wenn ihr alleine reist habt ihr die Möglichkeit, mehr über euch selbst herauszufinden. Steht vielleicht eine große Veränderung an? Ist man unglücklich im Job? Oder steckt ihr irgendwie in der Quarterlife Crisis fest? Wenn es etwas Konkretes gibt, was ihr euch von der Reise erhofft, schreibt es auf. Manchmal ist man schon einen Schritt weiter, wenn man das, was man will, in Worte auf Papier sieht. Es geht nicht um richtig oder falsch. Es geht vielmehr um eine Herzensangelegenheit. Nutzt dann die Zeit der Reise, um euch mit diesem Thema auseinander zu setzen. Ein Tapetenwechsel kann helfen, den Kopf freizubekommen und die Dinge in einem anderen Licht zu sehen.

Filme als Reiseführer und Vorfreude-Booster

Es gibt Filme die es schaffen, in einem große Emotionen auszulösen. Manche wecke das Fernweh. Wenn man gerade im verregneten Deutschland sitzt ohne Aussicht auf Urlaub, kann das schon mal ein bisschen deprimierend sein. Wenn ihr allerdings wisst, dass es für euch bald auf große Reise geht, kann der passende Film erst recht dafür sorgen, die Vorfreude so richtig zu entfachen. Tipp: Die Seite movie-locations.com führt eine große Liste mit Filmen und ihren zugehörigen Drehorten. Bei dem französischen Klassiker „Die fabelhaften Welt der Amélie“ zum Beispiel sind in ganz Paris Spots versteckt, an denen ihr auf den Spuren von Audrey Tautou wandeln und in ihrem „Café des Deux Moulins“ eine Crème Brûlée genießen könnt. Wenn euch der Mut für eine Reise fehlt und ihr einen mega Motivation-Kick braucht, kann ich euch einen meiner Lieblingsfilme „Walter Mitty“ ans Herz legen. Es lohnt sich also, vor dem Urlaub mal ein bisschen nach passenden Filmen zu stöbern und eventuell potenzielle Lieblingsorte darin zu entdecken.

Meine Empfehlung: Amazon Prime Video*

Walter Mitty ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Kein Film weckt solch ein Reisefieber in mir

Walter Mitty ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Kein Film weckt solch ein Reisefieber in mir

Reisefilme / Filmempfehlungen für Reiselust:

  1. Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (LIEBLINGSFILM)
  2. Into the Wild
  3. Eat, Pray, Love 
  4. The Beach
  5. The Greenbook

Reisebücher / Buchempfehlungen für Reiselust:

  1. Der Alchemist
  2. Der große Trip
  3. Eat, Pray, Love
  4. Fliegen ohne Flügel
  5. Into the Wild

Viel Spaß und Vorfreude beim planen eurer nächsten Reise!

Namibia Road Trip – Kosten & Erfahrungen | Eine Rundreise von der Wüste zum Atlantik

anna

RELATED POSTS